Staatsregierung stellt Staatsstraßen-Strategie vor – GRÜNE: Erhalt vor Neubau

Meier: Auch die aktuell noch geplanten Neubauprojekte müssen auf den Prüfstand
 
Dresden. Zur heute von Wirtschaftsminister Martin Dulig vorgestellten Strategie für Erhaltung der sächsischen Staatsstraßen erklärt Katja Meier, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag:
„Die Einführung einer Klassifizierung der Staatsstraßen kann ich nur begrüßen. Mit dem selben Engagement sollte Minister Dulig auch die aktuell noch geplanten Neubauprojekte auf den Prüfstand stellen. Es ist höchste Zeit aus dem überdimensionierten sächsischen Straßennetz die richtigen Lehren zu ziehen. Die Zielstellung ‚Erhalt vor Neubau‘ muss konsequent verfolgt werden. Dem Minister ist zu wünschen, dass er seine Pläne gegen regionale Egoismen durchsetzen kann.“

 

Verwandte Artikel