Mobilität

In der Verkehrspolitik strebe ich einen Perspektivwechsel für eine umweltfreundliche Mobilität an: Bahn-, Rad- und Fußverkehr sollen einen höheren Stellenwert erhalten. Mit dem GRÜNEN Mobilitätskonzept „SACHSENTAKT 21“ setze ich mich für einen Stundentakt als landesweiten Mindeststandard für alle Busse und Bahnen ein. Ein landesweiter ÖPNV-Tarif und ein Mobilitätsticket für Einkommensschwache ergänzen meine Ziele.

Sächsisches Carsharinggesetz − Rechtssicherheit und Anreize zur Förderung von Carsharing Meier: Wir wollen Kommunen in die Lage versetzen, Carsharing-Anbietern privilegiert Stellflächen im öffentlichen Straßenraum zuweisen zu können

Redebeitrag der Abgeordneten Katja Meier zum Gesetzentwurf der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: „Gesetz über die Bevorrechtigung von Carsharing im Freistaat Sachsen“ (Drs. 6/13747) 75. Sitzung des Sächsischen Landtags, Donnerstag, 28….

Weiterlesen »

Aktive Radverkehrspolitik − Meier: Es kann doch keinen Spaß machen, sich seit vier Jahren die eigene Koalitionsvereinbarung unter die Nase reiben zu lassen. Räumen Sie das Thema als Daueraufreger ab.

Redebeitrag der Abgeordneten Katja Meier zum Antrag der GRÜNEN-Fraktion: „Für eine aktive Radverkehrspolitik i Sachsen – Hochschalten statt Ausbremsen„ 72. Sitzung des Sächsischen Landtags, Mittwoch, 30. Mai, TOP 9  …

Weiterlesen »

Neubaustrecke Dresden–Prag: Zweifel am Nutzen des Großprojekts

Laut der Verlautbarungen der Staatsregierung ist die Neubaustrecke Dresden–Prag das wichtigste Eisenbahninfrastrukturprojekt der Zukunft für Sachsen. Da überrascht, wie mangelhaft Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) die Große Anfrage der Fraktion BÜNDNIS…

Weiterlesen »